Seeheimer Kreis will Flüchtlings-Verteilmechanismus in EU

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Siemtje Möller, Sprecherin des Seeheimer Kreises der SPD-Bundestagsfraktion, hat die zusätzliche Aufnahme von 1.553 Flüchtlingen aus Griechenland begrüßt. „Ich halte es für den richtigen Schritt, dass auch die Bundeskanzlerin und der Innenminister ihr Herz geöffnet haben und gesagt haben, wir nehmen noch zusätzlich Geflüchtete auf“, sagte Möller in der Sendung „Frühstart“ von RTL und n-tv. Sie sagte aber auch, dass man an einer europäischen Lösung arbeiten müsse.

Es sei noch nicht klar, wie ein Verteilmechanismus aussehen könne. Die SPD-Politikerin brachte allerdings einen Sanktionsmechanismus ins Spiel, der sich gegen EU-Länder richten könne, die die Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. „Deswegen muss man da noch über andere Möglichkeiten nachdenken. Wie gehen wir denn eigentlich mit Subventionsgeldern um, wenn wir Länder haben, die sich vom gemeinsamen Wertekompass verabschieden?“

Foto: Seeheimer Kreis, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.