Zulieferer ZF: EU-Klimaziele gefährden Arbeitsplätze

Friedrichshafen (dts Nachrichtenagentur) – Die von der EU-Kommission geplante Verschärfung der CO2-Regulierung für die Automobilindustrie stößt auf massiven Widerstand in der Branche. Die erneute deutliche Absenkung des CO2-Grenzwertes bis 2030, „bringt nur noch mehr Stress in das System in Bezug auf Entwicklungsressourcen und Investitionen“, sagte der Vorstandschef des Autozulieferers ZF Friedrichshafen, Wolf-Henning Scheider, dem Fachdienst „Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility“. Die Branche laufe in eine Disruption und könne das, was sie wollen, nicht mehr umsetzen: „die Menschen in der Transformation mitnehmen und ihnen eine Perspektive geben“.

Foto: Auspuff, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.