Bahnbrechend: Credit Suisse und ING mit 25-Millionen-Euro-Transaktion von Staatsanleihen auf der Blockchain

Die Credit Suisse hat erstmals ausserhalb des Labors Wertschriften über die Blockchain gehandelt. Darum ging es beim Testlauf.

Der oberste Blockchain-Spezialist der Credit Suisse (CS), Emmanuel Aidoo, hat wohl Grund zum Feiern. Wie die Grossbank am Donnerstag vermeldete, hat sie gemeinsam mit der niederländischen Bank ING erstmals Wertschriften über die Blockchain gehandelt.

Im Rahmen der unter «realen» Bedingungen ausgeführten Transaktionen wurden Körbe von Staatsanleihen im Wert von 25 Millionen Euro zwischen den Banken verschoben. Simuliert wurde dabei ein Swap-Geschäft, mit dem sich die Banken für gewöhnlich mit Liquidität versorgen. weiterlesen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.