Categories: Allgemein News

Corona-Musterschüler Israel: Schweren Fälle geraten außer Kontrolle

Neue Erkenntnisse aus einer in Israel durchgeführten Studie deuten darauf hin, dass die Omikron BA.5 Variante alles andere als harmlos ist. Wie viele andere Länder ist auch Israel von einem massiven Anstieg der Corona-Infektionen betroffen. Allerdings steigt dort auch die Zahl der schweren Fälle rapide an. Was ist die Ursache für diesen besorgniserregenden Anstieg?

In Israel leben derzeit rund 9 Millionen Einwohner. Von diesen wurden allein in den letzten 24 Stunden über 8600 Neuinfektionen gemeldet. Darüber hinaus ist die Zahl der schweren Fälle in der letzten Woche um 43 Prozent gestiegen.

Die israelische Regierung zögert jedoch bisher, strenge Maßnahmen zu ergreifen. Stattdessen appelliert der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Nachman Ash, an die „Solidarität“ der israelischen Bevölkerung und bittet sie, freiwillig Masken zum Schutz in geschlossenen Räumen zu tragen.

Gegenwärtig sind keine Beschränkungen geplant, um die Verbreitung der neuen Omikron-Variante einzudämmen. „Es liegt an jedem einzelnen von uns, die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen“, so Ash. Da sich das Virus jedoch weiterhin rapide ausbreitet und die Arbeitsbelastung der Krankenhäuser zunimmt, werden strengere Maßnahmen erwogen.

Die Maskenpflicht wurde in Israel erst im April abgeschafft. Nun sieht es so aus, als könnte sie bald wieder eingeführt werden. Darüber hinaus hält das Gesundheitsministerium Impfungen für unerlässlich im Kampf gegen das Coronavirus. Aus diesem Grund wird eine vierte Corona-Impfung für alle empfohlen, die einen schweren Verlauf befürchten.

Studien haben bereits gezeigt, dass die derzeit verfügbaren Impfungen gegen die Omikron-Variante wenig Wirkung haben. Virologen des Sheba-Krankenhauses in Israel versuchen nun herauszufinden, was manche Menschen anfälliger für diese Variante macht als andere.

Erste, noch unveröffentlichte Ergebnisse zeigen, dass Personen, die bereits an Omikron erkrankt waren, deutlich anfälliger für die Subvariante BA.5 sind. Diejenigen, die geimpft sind und sich von Omikron erholt haben, sind dagegen wesentlich besser geschützt.

Besorgniserregend ist, dass der Studie zufolge auch eine Reihe von Kleinkindern betroffen sind. Viele Eltern haben ihre Kinder nicht geimpft, da sie von einem milderen Verlauf der Infektion ausgingen. Nun sind aber auch mehrere Kinder unter 4 Jahren ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Share
Published by
Stephan Heiermann

Recent Posts

  • Allgemein
  • News

In Deutschland fehlen Schutzräume: Wo sollten Sie Schutz suchen, wenn die Sirenen losgehen?

In Deutschland gibt es nicht genug Schutzräume. Es ist eine einfache Tatsache: Deutschland hat lange…

21 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Neue Sondermutation der Omikron-Variante BA.2.75.2: Das kommt diesen Winter auf uns zu

Weltweit beobachten Wissenschaftler das Auftauchen neuer Varianten von Covid-19 genau. Das Virus mutiert weiterhin ständig…

21 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Melonis Sieg lässt Alarmglocken schrillen: Deutschland wird für Italiens Schulden zahlen

Giorgia Meloni und ihre Partei "Brüder Italiens" sind aus den Ministerpräsidenten-Wahlen vom 25. September als…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Trigema-Chef Grupp mit Paukenschlag: “Die USA steuern den Ukraine-Krieg”

Trigema-Chef Wolfgang Grupp ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. In einem…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Paulenschlag: So viele Menschen haben Corona auf der Wiesn

Die Skeptiker schütteln angesichts des stattfindenden Oktoberfests in München gehörig den Kopf? Zurecht? Das könnte…

3 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Mobilmachung in Deutschland: Wer muss für Deutschland kämpfen? So lautet das Gesetz: …

Schockierende Szenen von Putins Mobilisierungskampagne kommen aus Russland. Die Ukraine war nach den Ereignissen vom…

3 Tagen ago