Kryptowährung DASH ganz einfach an der Tankstelle kaufen

Die Kryptowährung Dash kann man ab April ganz bequem an Tankstellen kaufen. Allerdings nur in Österreich. Dash gehört zu den größten Kryptowährungen und steht mit einer Marktkapitalisierung von 2,5 Milliarden US-Dollar auf Rang 13 aller Kryptowährungen.

Möglich macht den simplen Kryptokauf der Österreichische Bitcoinbroker Coinfinity, der an Tankstellen Guthabenkarten anbietet, bisher u.a. schon für Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Das Modell mit den Guthabenkarten funktioniert ähnlich zum Kauf von anderen Guthabenkarten wie für Amazon oder IKEA: Es wird eine Karte für eine bestimmte Euro-Summe gekauft. Auf der Karte ist ein Code, den man auf der Webseite von Coinfitiny (coinfinity.com) eingeben muss, um dann direkt den Gegenwert in Dashcoins zu erhalten.

Der für Dash-Sprecher für Deutschland, Jan Meyer, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass Coinfinity sich dazu entschlossen hat, […] eine Kryptowährung ins Angebot aufzunehmen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, am Point-of-Sale als Alternative zum Bargeld zu funktionieren.“

Der Fokus von Dash ist, eine echte Währungsalternative zu werden. Hierfür bietet Dash schnelle Transaktionszeiten und niedrige Gebühren. Weiterhin genießt der Datenschutz bei Dash eine hohe Relevanz: Die Informationen zu Transaktionen sind nicht öffentlich, dazu werden in dem Dash-eigenen-System PrivateSend Transaktionen mehrerer Personen miteinander vermischt und dadurch verschleiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.