Kategorien: Allgemein News

Nochmal 375 Millionen Biontech Impfdosen kommen und Deutschland muss zahlen

Überall in Deutschland haben die Impfzentren ihre Pforten geschlossen. Der Grund dafür: Die Nachfrage nach Corona-Impfungen ist in den letzten 6 Monaten radikal zurückgegangen. Doch das ist der deutschen Regierung offenbar neu. Irgendwo ist eine schwere Fehlkalkulation gemacht worden: Deutschland steht kurz davor, Millionen und Abermillionen von Corona-Impfdosen mehr zu erhalten.

Vor zwei Jahren mussten die deutschen Bürger noch stundenlang für eine Corona-Impfung anstehen, und jeden Tag wurden Zehntausende von Impfungen verabreicht. Jetzt werden immer weniger Impfungen pro Tag verabreicht: Das Robert-Koch-Institut berichtet, dass am 15. Januar. 2023 in ganz Deutschland 2000 Corona-Impfungen durchgeführt wurden. Doch der einst große Bedarf hat auch jetzt noch Folgen.

Auf eine Kleine Anfrage der AFD hat die Bundesregierung bestätigt, dass sie immer noch vertraglich verpflichtet ist, 283 Millionen Dosen des Impfstoffs Comirnaty von Pfizer/Biontech abzunehmen. Darüber hinaus besteht noch eine Abnahmeverpflichtung für weitere 92,4 Millionen Dosen. Über 375 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs sind derzeit für Deutschland reserviert.

Über die vereinbarten Preise wurden keine Einzelheiten bekannt gegeben. Bekannt ist nur, dass die Impfstofflieferung von der EU im Namen ihrer Mitgliedsländer ausgehandelt wurde. Erschwerend kommt hinzu, dass Deutschland bereits über große Vorräte an Corona-Impfstoffen verfügt, die nicht genutzt werden: Bis Ende 2022 hat Deutschland bereits 222,8 Millionen Dosen Corona-Impfstoffe erhalten, darunter 12,4 Millionen Dosen an Omikron angepasste Impfstoffe.

Laut Impfdashboard.de haben inzwischen rund 76,4 Prozent der Bevölkerung in Deutschland ihre Grundimmunisierung erhalten. Mindestens 52,1 Millionen Menschen haben mindestens eine, wenn nicht sogar zwei Auffrischungsimpfungen erhalten. Für das Jahr 2021 wird die Bevölkerung in Deutschland auf 83,2 Millionen Menschen geschätzt. Für wen sind diese 375 Millionen Impfungen also gedacht?

Bereits im vergangenen Jahr mussten Millionen von Corona-Impfdosen vernichtet werden, weil sie ihr Verfallsdatum erreicht hatten. Damit sich das nicht wiederholt, versucht die Bundesregierung nun dringend, zumindest einen Teil der von der EU-Kommission für 2023 und 2024 bestellten Impfungen zu stornieren oder zu reduzieren.

Teilen:
veröffentlicht von
Oskar Herbert

Neueste Artikel

  • Allgemein
  • News

Daran merken Sie, dass ein Verstorbener Kontakt aufnehmen möchte

Die Grenzen zwischen dem Leben und dem Tod sind schwimmend – so behaupten einige Experten…

19 Stunden
  • Allgemein
  • News

Neuer Lockdown: Die Pest ist zurück in Deutschland

Sie gilt seit Jahren als ausgerottet, doch nun schlägt sie mit voller Wucht zurück: In…

19 Stunden
  • Allgemein
  • News

Haustiere: Grüne wollen Verbot für eine Reihe von Tieren

Cem Özdemir will strengere Regeln für Haustiere. Der Bundeslandwirtschaftsminister schlägt vor, eine neue "Erlaubt-Liste" zu…

19 Stunden
  • News

Neues EU-Gesetz: So erkennen Sie Lebensmittel mit Insekten

Seit dieser Woche wurden diverse Insekten als offizielle Lebensmittel in der Europäischen Union zugelassen. Sie…

2 Tagen
  • Allgemein
  • News

Corona hat sich weiterentwickelt: Dieses neue Symptom sind nicht harmlos

Das Coronavirus mutiert immer noch weiter: Alle paar Wochen tauchen neue Varianten auf. Und mit…

2 Tagen
  • Allgemein
  • News

RKI warnt: Drei Jugendliche nach neuer Grippe verstorben

Erst Corona, dann die Influenza: Die Krankheitswellen halten ganz Deutschland in Atem. Nun berichtet das…

3 Tagen