Categories: Allgemein News

Paukenschlag: Russland bedroht Deutschland – “Die rote Linie wurde überschritten”

Deutschland schickt der Ukraine endlich die Waffen, die sie zur Verteidigung braucht. In den letzten Monaten hat Russland mit Öl- und Gaserpressungen versucht, die Lieferungen zu stoppen. Dennoch hat Deutschland gepanzerte Fahrzeuge, Haubitzen und Munition geschickt, die in der Ukraine einen echten Unterschied gemacht haben. Nach Ansicht Russlands war dies die “rote Linie”, die nicht hätte überschritten werden dürfen.

Deutschland habe “den Rubikon” – den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt – überschritten, als es begann, tödliche Waffen an die Ukraine zu liefern, sagte der russische Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, in einem Interview mit russischen Medien. Seiner Ansicht nach untergräbt die deutsche Entscheidung die jahrzehntelange Versöhnung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Überfall der Nazis auf die Sowjetunion.

Nach Ansicht von Netschajew hat dies dem russischen Volk Anlass gegeben, sich an die Verbrechen zu erinnern, die von 1941 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs von Nazi-Deutschland in Russland begangen wurden. “Der Prozess der Versöhnung unserer Länder und Völker in der Nachkriegszeit wird ausgehöhlt”, sagte er.

Putin hingegen, so Netschajew, sei nach wie vor bereit, Deutschland zu unterstützen, da es früher einer der wichtigsten Handelspartner Russlands gewesen sei. Putin würde “schon morgen mit den Gaslieferungen über Nord Stream 2 beginnen”, sollte die EU grünes Licht geben.

Weitere Lieferungen über Nord Stream 1 werden jedoch nicht wieder aufgenommen. Gazprom hat die Pipeline wegen eines Öllecks in einer der Turbinen vom Netz genommen. Die Ersatzturbine, die vor über einem Monat aus Kanada beschafft wurde, wartet aufgrund von Schwierigkeiten mit Gazprom noch immer auf den Weitertransport nach Russland.

Ein Sprecher von Siemens Energy erklärte, dass das Ölleck nicht kritisch sei und den Betrieb von Nord Stream 1 nicht beeinträchtigen sollte. Netschajew hingegen hält fest: “Defekte Ausrüstung wird nicht betrieben.” In Berlin wird vermutet, dass das Ölleck nur ein Vorwand ist, um die Gaslieferungen weiter zu unterbrechen – ein Teil der Gas-Erpressung, mit der Putin Europa in den letzten Monaten gedroht hat und mit der Russland eine Aufhebung der EU-Sanktionen erzwingen will.

Foto: Ministry of National Defence Republic of Lithuania, GFDL, via Wikimedia Commons

Share
Published by
Antje Papenstein

Recent Posts

  • Allgemein
  • News

In Deutschland fehlen Schutzräume: Wo sollten Sie Schutz suchen, wenn die Sirenen losgehen?

In Deutschland gibt es nicht genug Schutzräume. Es ist eine einfache Tatsache: Deutschland hat lange…

22 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Neue Sondermutation der Omikron-Variante BA.2.75.2: Das kommt diesen Winter auf uns zu

Weltweit beobachten Wissenschaftler das Auftauchen neuer Varianten von Covid-19 genau. Das Virus mutiert weiterhin ständig…

22 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Melonis Sieg lässt Alarmglocken schrillen: Deutschland wird für Italiens Schulden zahlen

Giorgia Meloni und ihre Partei "Brüder Italiens" sind aus den Ministerpräsidenten-Wahlen vom 25. September als…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Trigema-Chef Grupp mit Paukenschlag: “Die USA steuern den Ukraine-Krieg”

Trigema-Chef Wolfgang Grupp ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. In einem…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Paulenschlag: So viele Menschen haben Corona auf der Wiesn

Die Skeptiker schütteln angesichts des stattfindenden Oktoberfests in München gehörig den Kopf? Zurecht? Das könnte…

3 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Mobilmachung in Deutschland: Wer muss für Deutschland kämpfen? So lautet das Gesetz: …

Schockierende Szenen von Putins Mobilisierungskampagne kommen aus Russland. Die Ukraine war nach den Ereignissen vom…

3 Tagen ago