Categories: Allgemein News

Überraschende Wende: Putin auf Suche nach Fluchtwegen aus dem Krieg?

Seit Beginn des russischen Angriffskriegs am 24. Februar hat Präsident Putin in mehreren Reden der NATO und der EU mit den Folgen einer Einmischung in den Konflikt Russlands mit der Ukraine gedroht. Da jetzt die EU-Sanktionen gegen Russland greifen und die NATO die Grenzen Russlands einschließt, warten alle darauf, was der nächste Schritt des Kreml sein wird. Könnten Putins Pläne anders sein als alle erwarten?

Putin will die Ukraine „säubern“

Putin hat seit Beginn der Invasion nur wenige öffentliche Veranstaltungen besucht, wobei jeder Auftritt genau auf Anzeichen dafür beobachtet wurde, was Russland als Nächstes plant. Und so wurde Wladimir Putins Rede am 9. Mai, dem Tag der Siegesparade in Moskau, an dem Russland seinen Triumph über Nazi-Deutschland feiert, von Ländern auf der ganzen Welt mit Besorgnis erwartet.

Putin hielt seine Rede vor 11.000 russischen Soldaten. Nicht unerwartet versuchte er, Verbindungen zwischen der Eroberung Nazi-Deutschlands und der „Säuberung“ herzustellen, die er für notwendig hält, um die Ukraine von der Nazi-Unterdrückung zu befreien. Er sagte seinen Soldaten, dass sie „für das Mutterland, für seine Zukunft kämpfen, damit niemand die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg vergisst“.

„Militärische Spezialoperation“ in der Ukraine

Aber während Putin seine bekannten Anschuldigungen gegen Moskaus Rivalen wiederholte, kündigte er keine Absichten einer bevorstehenden Eskalation des Krieges an. Tatsächlich wird der Krieg in der Ukraine vor den russischen Truppen nicht als solcher bezeichnet. Stattdessen wird er weiterhin als „militärische Spezialoperation“ bezeichnet, eine Befreiungsmission, die er mit der im Zweiten Weltkrieg verglich.

In einer seltenen Anerkennung der Verluste, die Russland erlitten hat, sprach Putin vom Sterben russischer Soldaten in der Ukraine: „Der Tod jedes Soldaten und Offiziers ist eine Tragödie für uns alle und ein irreparabler Verlust für ihre Familien“, sagte er und fügte hinzu, dass der Staat alles tun werde, um den Angehörigen der Soldaten, insbesondere ihren Kindern, zu helfen.

Aber abgesehen von einer kurzen Erwähnung des Kampfes im Donbass fehlte in der Rede jede Erklärung von Putins Absichten. Politikexperten fragen sich nun, ob Putin bewusst einen Ausweg aus der Situation auslassen wollte. Da der Krieg in der Ukraine nun in seinen vierten Monat geht und die russischen Verluste weiterhin schwer sind, könnte er planen, Verhandlungen zur Beendigung der Feindseligkeiten einzuberufen?

Foto: Putin am 09.05.2022, über dts Nachrichtenagentur

Share
Published by
Antje Papenstein

Recent Posts

  • Allgemein
  • News

In Deutschland fehlen Schutzräume: Wo sollten Sie Schutz suchen, wenn die Sirenen losgehen?

In Deutschland gibt es nicht genug Schutzräume. Es ist eine einfache Tatsache: Deutschland hat lange…

20 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Neue Sondermutation der Omikron-Variante BA.2.75.2: Das kommt diesen Winter auf uns zu

Weltweit beobachten Wissenschaftler das Auftauchen neuer Varianten von Covid-19 genau. Das Virus mutiert weiterhin ständig…

20 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Melonis Sieg lässt Alarmglocken schrillen: Deutschland wird für Italiens Schulden zahlen

Giorgia Meloni und ihre Partei "Brüder Italiens" sind aus den Ministerpräsidenten-Wahlen vom 25. September als…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Trigema-Chef Grupp mit Paukenschlag: “Die USA steuern den Ukraine-Krieg”

Trigema-Chef Wolfgang Grupp ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. In einem…

2 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Paulenschlag: So viele Menschen haben Corona auf der Wiesn

Die Skeptiker schütteln angesichts des stattfindenden Oktoberfests in München gehörig den Kopf? Zurecht? Das könnte…

3 Tagen ago
  • Allgemein
  • News

Mobilmachung in Deutschland: Wer muss für Deutschland kämpfen? So lautet das Gesetz: …

Schockierende Szenen von Putins Mobilisierungskampagne kommen aus Russland. Die Ukraine war nach den Ereignissen vom…

3 Tagen ago