Categories: Allgemein News

Überraschte Wissenschaftler: Geimpfte müssen unbedingt auf dieses Corona-Symptom achten

Neue Varianten des Omikron-Virus infizieren sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte mit COVID-19 und die Zahl der Neuerkrankungen steigt täglich. Die Symptome der neuen Varianten können verwirrend sein, besonders für vollständig Geimpfte. Es gibt jedoch ein Symptom, das Geimpfte schwerer betrifft als andere, laut einer neuen britischen Studie.

Corona-Infektionen auf dem Vormarsch

Laut dem Nachrichtendienst Reuters wurden Ende März in Deutschland durchschnittlich über 200.000 Infektionen pro Tag gemeldet. Einige der Infizierten waren entweder teilweise oder vollständig geimpft.

Wissenschaftler warnen, dass, während die Corona-Impfung zwar vor schweren Krankheitsverläufen und Langzeitfolgen schützt, sie aber nicht als zuverlässiger Schutz vor einer Ansteckung mit Omikron betrachtet werden sollte.

Milde Symptome bei Geimpften

Die Kenntnis der Symptome ist der Schlüssel zur Identifizierung einer Infektion. Die ‚Zoe Covid Symptom Study‘ dokumentierte die Symptome von 3 Gruppen von Teilnehmern: ungeimpft, einmal geimpft und doppelt geimpft.

Die Studie stellte fest, dass die Symptome der Infektion bei allen Teilnehmern ähnlich waren, jedoch bei den vollständig Geimpften deutlich milder ausfielen. Zu den Symptomen, die von allen Teilnehmern bemerkt wurden, gehörten Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Schnupfen. Husten war bei Ungeimpften und einmal Geimpften häufig, nicht jedoch bei vollständig Geimpften.

Richtig reagieren ist entscheidend

Überraschend war jedoch, dass häufiges Niesen das am meisten berichtete Symptom von Geimpften war. Der Grund dafür ist noch nicht ganz klar. Da jetzt im Frühjahr die Zahl der Heuschnupfen-Kranken voraussichtlich steigen wird, sollte man diesbezüglich mit einiger Verwirrung rechnen.

Mediziner warnen, dass auch Geimpfte darauf vorbereitet sein sollten, richtig auf Corona-Symptome zu reagieren. Bei Verdacht auf eine Infektion kann ein Schnelltest Gewissheit geben. Martin Scherer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, rät, bei schweren Symptomen sofort den Arzt aufzusuchen.

„In dem Moment, wo ich mich richtig krank fühle, erschöpft bin, hohes Fieber habe, kurzatmig bin und die Treppe nicht mehr nach oben komme, ist die Grenze des Selbstmanagements erreicht“, empfehlt Scherer.

Share
Published by
Kai Degner

Recent Posts

  • Allgemein
  • Kryptowährungen

Bitcoin-Crowd rief nach “Moon”, “Lambo” während des Preisverfalls – Analysefirma sagt, warum es “wahre Ironie” war

Die wichtigsten Coins waren am Sonntagabend im Aufwind, als die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um…

21 Minuten ago
  • Allgemein
  • News

Bekannter Physiker sagt Naturgesetz voraus: Ende der Menschheit steht bevor

Der Weltuntergang und damit auch das Ende der Spezies Mensch wurde von zahlreichen Experten schon…

4 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Paukenschlag: “Freie Ansteckung” – keine Quarantäne mehr bei Covid-Infektion

Es wurde lange diskutiert und kritisiert. Doch nun steht es fest: Am vergangenen Montag, dem…

4 Stunden ago
  • Allgemein
  • News

Regierung erhöht Krankenkassenbeiträge so stark noch wie nie: Soviel müssen Sie jetzt bezahlen

Die gesetzlichen Krankenkassen weisen mittlerweile eine Lücke von stolzen 17 Milliarden Euro auf. Geld, dass…

4 Stunden ago
  • Allgemein
  • Kryptowährungen

Wenn Sie $1000 in Bitcoin statt der Coinbase IPO investiert, hier ist, wie viel Sie haben würde

Die Kryptowährungsplattform Coinbase Global Inc (NASDAQ:COIN) hatte einen der größten Börsengänge aller Zeiten, als sie…

7 Stunden ago
  • Allgemein
  • Kryptowährungen

Dieser Dogecoin-Betrug macht auf Twitter die Runde

Der offizielle Twitter-Account von Dogecoin (CRYPTO: DOGE) gab am Samstag bekannt, dass er einem neuen…

9 Stunden ago