Bitcoin-Transaktionen so günstig wie seit einem Jahr nicht mehr

Nachdem die Bitcoin-Transaktionsgebühren im letzten Jahr recht kontinuierlich anstiegen und im Dezember einen Höchstwert von 34 US-Dollar pro Transaktion erreichten, liegen die Transaktionskosten aktuell so tief, wie seit einem Jahr nicht mehr.

Die Bitcoin-Transaktionsgebühren schwanken vergleichbar stark wie der Bitcoin-Dollar-Kurs. Aufgrund unterschiedlichster Faktoren kann es zu signifikantem Gebührenwachstum aber genau so starkem Preisfall kommen. Der Hauptgrund, warum die Transaktionsgebühren nach dem Spitzenwert im vergangenen Dezember wieder gefallen sind, ist der, dass es den meisten Bitcoin-Besitzern zu teuer wurde, Bitcoins zu senden, und sie deshalb Bitcoins zeitweise nicht mehr als Währung genutzt haben – denn gerade das Senden von kleinen Beträgen war durch die hohen Transaktionsgebühren nicht mehr rentabel. weiterlesen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.