Bitcoin für Erotik

Jetzt soll auch Internet-Sex kryptisch werden. Wenn es nach dem Unternehmen Eroiy geht, soll für Porno- und Erotikangebote im Web künftig mit einer eigenen Kryptowährung bezahlt werden. Das vom Schweizer Unternehmer Markus Steffen geführte und von verschiedenen Schweizer Mitarbeitern und Partnern unterstützte Startup mit Firmensitz in Panama City will das gleichnamige Cybergeld «Eroiy» einführen und als digitales Bezahlsystem für die Adult-Entertainment-Industrie etablieren. weiterlesen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.