Kategorien: Kryptowährungen News

Bitcoin an einem entscheidenden Punkt, da Bärenmarkt droht: On-Chain-Daten

Mehrere Faktoren deuten auf weitere Abwärtsbewegungen hin, aber Bitcoin-Wale akkumulieren weiterhin in der schnellsten Rate seit mehr als einem Jahr. Der Bitcoin-Gewinn- und Verlustindex schwebt um seinen 365-Tage-Durchschnitt; frühere Unterschreitungen führten zu großen Marktkorrekturen.

Das Wachstum der Marktkapitalisierung von Tether, das oft als wichtiger Treiber von Bullenmärkten betrachtet wird, hat gestoppt.

Große BTC-Besitzer haben jedoch ihren Bestand im letzten Monat um 6,3 % erhöht, der höchste Anstieg seit April 2023. Derzeit wird Bitcoin bei $57.700 gehandelt, nachdem er sich vom Tiefststand der letzten Woche von $53.600 erholt hat. Bitcoin bleibt in einem technischen Abwärtstrend seit dem Rekordhoch von $73.800 im März und hat dabei aufeinanderfolgende niedrigere Hochs bei $71.300 und $63.900 erreicht.

Daten von CryptoQuant deuten darauf hin, dass eine größere Korrektur oder der Beginn eines anhaltenden Bärenmarktes bevorstehen könnte, da der Gewinn- und Verlustindex um seinen 365-Tage-Durchschnitt schwebt. Frühere Unterschreitungen dienten als Vorboten tiefer Einbrüche, die sowohl im Mai als auch im November 2021 begannen. Der Bitcoin-Bullen-Bärenmarkt-Zyklusindikator von CryptoQuant nähert sich ebenfalls einem Schlüsselniveau, das auf einen Abstieg in einen Bärenmarkt hindeutet. Ein Mangel an Wachstum in der Marktkapitalisierung von Tether (USDT) zeigt ebenfalls, dass eine Rallye schwer zu erreichen sein könnte, da historische Erholungen auf einen Anstieg der Stablecoin-Liquidität zurückzuführen sind, fügte CryptoQuant hinzu.

Allerdings haben Bitcoin-Wale während des jüngsten Abschwungs ihren Bestand erhöht, wobei große Halter ihren Stapel im vergangenen Monat um 6,3 % gesteigert haben, die schnellste Rate seit April 2023.

Deutschlands aggressiver Verkauf von beschlagnahmtem BTC scheint ebenfalls zu Ende zu gehen, da es fast seine Brieftasche geleert hat, nachdem es im Januar 50.000 BTC von Movie2k beschlagnahmt hatte.

Mehrere andere bullische Faktoren, wie die Genehmigung eines Ether-ETFs in den USA und das anhaltende Wachstum der US-Aktienindizes, mit denen Bitcoin historisch korreliert, deuten darauf hin, dass 2024 trotz Anzeichen kurzfristiger Erschöpfung weiterhin Aufwärtspotenzial bietet.