Goldman Sachs warnt vor Bitcoin-Crash

Die Online-Foren sind voll von Leidensberichten gequälter Bitcoin-Anleger. Doch laut Goldman Sachs steht ihnen das Schlimmste noch bevor.

In der vergangenen Woche sind viele Kryptowährungen heftig unter Druck geraten. Ein hartes Vorgehen von Behörden in Japan und den USA gegen Kryptobörsen sorgte für einen Abwärtssog. Der Bitcoin verlor rund ein Viertel seines Wertes und rutschte zeitweise sogar unter die 9.000-Dollar-Marke. Das dicke Ende kommt noch. Das glauben jedenfalls Sheba Jafari, Technische Analystin bei Goldman Sachs, und ihr Team. weiterlesen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.