Bitcoin ein Geheimprojekt der NSA?

Vergangenen Freitag veröffentlichte das britische Magazin „Metro“, dass Ethereum-Gründer Vitalik Buterin Bitcoin als Geheimprojekt der NSA wäre. Hintergrund der Meldung ist Buterins diesbezügliches Posting in einem Bitcoin-Forum. Allerdings muss man hinzufügen: Der Post war von 2011 – als Buterin gerade einmal 17 Jahre alt war.

Zur aktuellen Meldung machte sich Buterin eher lustig und schrieb auf Twitter, dass sich in den letzten 7 Jahren seine Meinungen natürlich geändert haben. Trotzdem ist die Meldung nicht so lächerlich wie man denken mag: Auch der Chef der russischen Cyber Security Firma Kaspersky Lab hatte erst im Januar gesagt: Bitcoin sei ein Projekt amerikanischer Geheimdienste mit dem Ziel Geld für amerikanische, britische und kanadische Geheimdienste bereitzustellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.