Ist Bitcoin das Betamax der Kryptobranche?

Bleibt Bitcoin die Nr. 1 bei den Kryptowährungen? Ob ja oder nein – für beide Antworten gibt es zahlreiche Unterstützer. Daher hilft vielleicht ein Blick in die Wirtschaftsgeschichte, denn es gibt durchaus einige Analogien zu dem Konkurrenzkampf zwischen Betamax und VHS in den achtziger Jahren.

Dabei ist das entscheidende eigentlich eher das „Bitcoin Protokoll“, nämlich die dahinterliegende Technologie, über die zukünftig via Internet (Finanz-)Werte bewegt werden. Dabei ist Bitcoin als Währung nur ein Baustein in diesem Prozess – und bei weitem nicht sein Ende. Warum ist das so? Naturgemäß steht der Bitcoin aufgrund seiner bisherigen Wertentwicklung im Focus, daher schauen auch die meisten Menschen aus der Geldanlage-Perspektive auf Bitcoin – denn es sind Bitcoins die augenscheinlich gehandelt werden und Wert besitzen. Wichtiger ist aber die dahinterliegende Blockchain-Technologie.

Technologie-Investor Glenn Hutchins hingegen vergleicht Bitcoins lieber mit Kupfer (und nicht mit Gold), nämlich als ein Rohstoff die ein Mittel zum Zweck sind. Außerdem fügte er hinzu: Bicoin könnte auch das neue Betamax sein und etwas anderes – wie Ethereum oder Litecoin setzt sich durch. Betamax war ein Videokassetten-Format, dass als Konkurrent von VHS auftrat. In den achtziger Jahren kämpften VHS und Betamax um die Vorherrschaft und VHS setzte sich durch. Und genauso könnte es auch Bitcoin ergehen – denn auch wenn Bitcoin den Markt derzeit dominiert, so ist die Marktstellung bei weitem noch nicht gefestigt genug um defacto final zu sein.

Das Interessante an der Betamax-VHS-Analogie sind die Gründe, warum sich VHS gegen Sony’s Betamax durchsetzte. Betamax hatte eine deutlich überlegene Videoqualität, aber VHS setzte sich durch, da es schlicht billiger und erschwinglicher für Privathaushalte war. Und hier ist der Tech-Investor überzeugt: Es wird eine Kryptowährung geben, die sich bei der breiten Masse durchsetzt. Und dort werden die massiven Gewinne liegen. Dabei ist durchaus nicht nur die technische Überlegenheit entscheidend sondern auch die einfache Handhabung für private Nutzer. Natürlich werden auch andere Tokens überleben, dann aber eher für bestimmte Anwendungen und nicht als Alltags-Kryptowährung bei der breiten Masse der Bevölkerung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.