Russland bekennt sich zum Mining: Rebound bei Bitcoin und Ethereum

Russland ist heute der Rettungsanker für Kryptowährungen im freien Fall: Die russische Notenbank hat sich klar zur Legalität von Crypto-Mining bekannt. Gewinne müssten aber in Russland versteuert werden und auch der Handel mit Kryptowährungen solle außerhalb des Landes stattfinden:
„We offer to allow mining within the territory of the Russian Federation. For us, it is a kind of activity that can be supported…At the same time, the question of how the miners will exchange what they have mined is still debatable. We, as the Bank of Russia, believe that they still have to do this outside the territory of Russia.“

Diese Meldungen sorgten vor allem bei Ethereum und Bitcoin zu einem starken Rebound. Innerhalb weniger Minuten stieg Ethereum von 760 auf 940 Dollar,Bitcoin von unter 7800 USD auf 8500 USD. Wie nachhaltig diese Erholung ist, bleibt abzuwarten. Oftmals sind politische Börsen kurze Börsen. Zudem ist es wohl kaum Russlands liebe zu Freiheit und Liberalismus, die das Bekenntnis zum Mining hervorbringt sondern eher ein Versuch, Devisen ins Land zu holen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.